Kontakt | Impressum | Datenschutz | Admin-Bereich

Buenoson®-Fussbalsam

BUENOSON®-Fussbalsam mit einem Wirkstoff-Komplex aus verschiedenen Pflanzenextrakten und Ölen hat sich in Jahrzehnten zur Behandlung der verschiedensten Fußprobleme, insbesondere im Bereich des Großzehengelenks, bei starker Schwielenbildung, bei rissiger und trockener Hornhaut sowie bei der Fußreflexzonen-Behandlung bewährt.

Die regelmäßige Anwendung von BUENOSON®-Fussbalsam hält die Haut der Füße weich und geschmeidig und beugt der Bildung von übermäßiger Hornhaut vor. Insbesondere im Bereich eines verformten Fußballens (Hallux valgus) bilden sich oftmals massive Verhornungen der Fußhaut. Diese werden durch BUENOSON®-Fussbalsam bereits nach kurzfristiger Anwendung stark vermindert und verschwinden bei intensivem und regelmäßigem Eincremen meist vollständig. Die Salbe löst die starke Oberflächenspannung der Hornhaut; Schwielen und rissige Fußkanten bilden sich langsam zurück und stoßen verhornte Haut ab, die sich beim Fußbad ablöst.

Besonders eignet sich BUENOSON®-Fussbalsam auch zur Anwendung während der Fußreflexzonen-Massage. Ein dichtes Netz von sensiblen Nervenendigungen bedeckt unsere Fußsohlen. Durch die Massage spezieller Areale der Fußsohle lassen sich die inneren Organe günstig beeinflussen und stärken. Auf diesem Wege kommt alles Gute, was wir für unsere Füße tun, auch dem Wohlbefinden unseres gesamten Körpers zugute.

Mit hochwertigen Pflanzenauszügen aus Johanniskraut, Wacholder, Nelke, Birke, Hopfen, Enzian, Wurmfarn und wertvollen Pflanzenölen aus Avocado-Frucht, Weizenkeim und Erdnuss.

Handelsformen:
Tube mit 50 ml Creme, Tube mit 100 ml Creme, Dosierspender mit 1000 ml Creme, Verkaufs-Display mit je 8 Tuben zu 50 ml und zu 100 ml

Zusammensetzung

100 g enthalten: Auszug aus frischen Johanniskrautblüten mit Olivenöl (Droge/Lsgsm. 1:4 m/m) 0,40 g; Erdnussöl 15,10 g; Weizenkeimöl 0,40 g; Avocadoöl 0,30 g; α-Tocopherolacetat 0,25 g; Ameisensäure (25% m/m) 0,03 g; Press-Saft aus frischen Knoblauchzwiebeln (1:1,3–1,8) 0,50 g; Alkoholisch-wässrige Tinkturen (43% m/m) aus: Birkenblättern (Droge/Lsgsm. 1:5 m/m) 1,75 g Wacholderbeeren (Droge/Lsgsm. 1:4 m/m) 1,00 g Enzianwurzeln (Droge/Lsgsm. 1:4 m/m) 0,60 g Hopfenblüten (Droge/Lsgsm. 1:8 m/m) 1,75 g Gewürznelken (Droge/Lsgsm. 1:4 m/m) 1,25 g Wurmfarnblättern (Droge/Lsgsm. 1:10 m/m) 0,75 g Sonstige Bestandteile: Vaseline, Hartparaffin, Pentaerythritölsäurepartialester, Glycerin, Sorbitol, Parfümöle, Wasser.

INCI-Deklaration der Inhaltsstoffe gemäß Kosmetik-Verordnung: INGREDIENTS:
AQUA · PETROLATUM · ARACHIS HYPOGAEA · ALCOHOL · PENTAERYTHRITYL DIOLEATE · PENTAERYTHRITYL TRIOLEATE · PARAFFINWAX · GLYCERIN · SORBITOL · TRITICUM VULGARE · OLEA EUROPAEA · PERSEA GRATISSIMA · BETULA ALBA · EUGENIA CARYOPHYLLUS · JUNIPERUS COMMUNIS · HUMULUS LUPULUS · GENTIANA LUTEA · DRYOPTERIS FILIX-MAS · ALLIUM SATIVUM · HYPERICUM PERFORATUM · TOCOPHERYL ACETATE · FORMIC ACID · PARFUM

Vorteile:
• enthält hochwertige Pflanzen-Auszüge
• hält Füße weich und geschmeidig
• beugt lästiger Hornhaut vor
• Schwielen und rissige Fußkanten bilden sich zurück
• gut geeignet zur Fußreflexzonen-Massage

Dosierung, Art und Dauer der Anwendung:
BUENOSON®-Fussbalsam morgens und abends dünn auf Füße und Beine auftragen und speziell im Fußbereich gut einmassieren. Störende Hornhäute mit BUENOSON®-Fussbalsam einreiben, bis Rückbildung feststellbar ist.